Feste und Feiern









10.9.2015 Maintaler Tagesanzeiger

Licht für Klein und Groß 

Laternenfest in der Friedrich-Fröbel-Schule

Das alljährliche Laternenfest war wieder  gut besucht. Kinder und Familien der ersten bis dritten Klassen der  Friedrich-Fröbel-Schule trafen sich zum Laternenumzug und  kleinen Darbietungen. Mit dabei waren auch in diesem Jahr Kinder und Eltern einer zweiten Klasse der benachbarten Wilhelm-Busch-Schule. Die Förderschule und die Grundschule kooperieren seit einigen Jahren im Unterricht und im Rahmen von Projekten.

              

Nachdem die Kinder der ersten und dritten Klassen für eine  musikalische Einstimmung sorgten, führten die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klasse die Martinsgeschichte recht realistisch auf dem Schulhof auf. Aysima spielte den heiligen Stankt Martin, der seinen Mantel teilte. Sie kam auf einem Pferd angeritten und zeigte Mitgefühl dem armen Mann gegenüber. Dargestellt  von Stephanie ging dieser von Haus zu Haus und bat um Essen und Kleidung, wurde jedoch von den Bewohnern (Enes, Franziska, Julian, Nicholas) herzlos an den Türen und Fenstern abgewiesen.

Es hat bereits Tradition, dass eine kleine Gruppe des Wachenbuchener Blasorchesters durch den Abend und beim späteren Laternenumzug rund um die Schule die eingängigen Martinslieder spielte

Als dann bei der Rückkehr auf den Schulhof das Martinsfeuer brannte und die Kinder mit leuchtenden Augen ihre Weckmänner erhielten, die von der Bäckerei Schaan gespendet worden waren, zeigten sich alle höchst zufrieden mit einem gelungenen warmherzigen und freundlichen Laternenfest, das von den Lehrkräften und Mitarbeitern der Grundstufe unter Leitung der Grundstufenleiterin Sabrina Braun vorbereitet worden war. Feste und Veranstaltungen im Jahreskreis gehören zum Selbstverständnis der Schule und ihrer Schulgemeinde.

 

 

 

 


„Die Friedrich-Fröbel-Schule feiert 2014 ihr 50-jähriges Jubiläum.

Weitere Informationen

 



 

 

lles Haus beim diesjährigen Elterninformationsabend in der Friedrich-Fröbel-Schule

 

 

Gemeinsam mit den Abschlussschülerinnen und –schüler der Frida-Kahlo-Schule gestalteten unsere Abschlussschülerinnen und –schüler den mittlerweile traditionellen Elterninformationsabend zum Thema „Was kommt nach der Schule?“. Nach einer Präsentation durch die Schülerinnen und Schüler konnten sich die Eltern und interessierte Gäste wieder an den vielfältigen Ständen der Institutionen umfassend informieren und austausch