Kulturtag

 

Konzeption des Kulturtages

Den Kulturtag gibt es an der Friedrich-Fröbel-Schule nun schon im 10. Jahr.           Einmal wöchentlich treffen sich die Schülerinnen und Schüler in ihren Kulturklassen. Sie beschäftigen sich mit kunsthandwerklichen Themen, töpfern, malen, entwerfen und spielen Theaterstücke, musizieren, trommeln und tanzen. Geboren wurde die Idee in der Arbeitsgruppe zur musisch-ästhetischen Bildung im Rahmen der Schulprogrammarbeit. Die Teilnahme am Kulturtag ist freiwillig. Interessierte Kolleginnen und Kollegen bzw. Klassenteams treffen sich zu Anfang des Schuljahres, planen und bereiten den Kulturtag mit seinen Inhalten vor. In Vollversammlungen können sich die Schülerinnen und Schüler der teilnehmenden Klassen in ein vorgestelltes Angebot einwählen.

Die Kulturklassen sind klassen- und stufenübergreifend zusammengesetzt. Der Kulturtag beginnt in der Regel nach den Herbstferien und endet vor den Osterferien mit dem Kulturabend, der Präsentation der Ergebnisse für die Eltern, das Kollegium, Freunde und willkommene andere Gäste. Am darauf folgenden Präsentationstag für die Klassen der Schule  und für Gäste aus befreundeten Schulen geben die Kulturklassen nochmals ihr Bestes.

Bisher gab es Kulturklassen mit folgenden Schwerpunkten:


 

Kulturabend an der Friedrich-Fröbel-Schule

 

Die Schule lädt für Mittwoch, den 14.03.2012 um 18.00 Uhr alle Interessierten ein, die Ergebnisse der Theaterklasse, der Trickfilmklasse, der Musikklasse, der Klasse „Unterstützte Kommunikation“ und der Kunstklasse hautnah zu erleben.

Um Anmeldung unter der Tel.nr. 06181-495860 wird gebeten!